Vorbereitung auf den perfekten Still-Start

Vorbereitung auf den perfekten Still-Start

Vermutlich kennen alle Schwangeren oder Mamas die Frage: Willst du denn dann dein Baby Stillen?

Viele Schwangere (und auch wir haben wie folgt auf diese Frage geantwortet ­čśë): ÔÇ×Ich will schon gerne, aber mal sehen ob es dann wirklich klappt. Man h├Ârt ja immer so viele Geschichten von Frauen, bei denen es nicht geklappt hat.ÔÇť
Wir k├Ânnen euch sagen mit etwas Vertrauen und einer guten Vorbereitung, sollte das Stillen den meisten Frauen gut gelingen.
Aber was ist mit Vorbereitung gemeint? Man kann ja schlie├člich mit einem ungeborenen Baby nicht ├╝benÔÇŽ

1. Informiert euch was es bedeutet zu Stillen
Es gibt viele tolle B├╝cher zum Thema stillen. Es gibt Stillberatungen, die bereits vor der Geburt Vorbereitungskurse anbieten und es gibt wahnsinnig viele Informationen im Netz.
Wir fanden das Buch ÔÇ×Intuitives Stillen - Einfach und entspannt - Dem eigenen Gef├╝hl vertrauen - Die Beziehung zum Baby st├Ąrken von Regine GresensÔÇť sehr empfehlenswert.

2. Vertraut darauf, dass euer Baby genau wei├č was es zu tun hat
Babys haben einen nat├╝rlichen, angeborenen Instinkt und sollten in der Regel wissen, was sie zu tun haben. Wenn nicht hilft euch die Hebamme im Krankenhaus oder Zuhause und zeigt euch, wie ihr das Baby am besten anlegen k├Ânnt und was es f├╝r Stillpositionen gibt.
Wir fanden ein gem├╝tliches Stillkissen immer hilfreich.

3. Habt Geduld und holt euch Hilfe bei einer Stillberatung, wenn es nicht direkt klappt
Auch wir hatten am Anfang kleine Herausforderungen. Es gibt aber wirklich ganz tolle Beratungsstellen, die einem Helfen k├Ânnen. Nicht alle Hebammen sind Stillberater, aber Stillberater sind einfach nochmal viel genauer auf das Thema spezialisiert.

4. Akzeptiert, dass ihr f├╝r eine Weile euren K├Ârper mit eurem Baby teilen werdet
Euer Baby l├Ąsst eine Mahlzeit aus und die Milch tropft aus euren Br├╝sten? Die Brustwarzen sind wund oder gereizt? Euer Baby h├Ąngt die ganze Nacht an euch und kann nicht ohne das Nuckeln an der Brust schlafen? All das ist ganz normal. Meist passiert das alles in den ersten Wochen und reguliert sich dann sehr schnell. Wunde Brustwarzen kann man ├╝brigens auch wunderbar lasern lassen (die Salben aus Lanolin sind auch super) und gegen tropfende Br├╝ste gibt es super Mehrweg-Stilleinlagen.

5. Sucht euch die richtige Kleidung, damit ihr euch rundum wohl f├╝hlt
Wir haben uns am Anfang gar nicht wohl gef├╝hlt, drau├čen zu stillen. Man wird doch irgendwie angeschaut und es ist einfach ungewohnt drau├čen die Br├╝ste auszupacken. Aber dein Baby hat halt auch Hunger, wenn du drau├čen bist und du sollst dich nicht die komplette Stillzeit einsperren. Kauf dir ein paar Kleidungsst├╝cke in denen du dich wohl f├╝hlst und mit denen du drau├čen entspannt stillen kannst, ohne den kompletten Pulli hochzuziehen. Vielleicht findest du ja auch die perfekte Stillmode bei uns im Mamalou Shop.

Wir w├╝nschen allen Schwangeren und Mamis eine wundersch├Âne Sillzeit! Und vergesst nicht: Wenn ihr abgestillt habt, dann vermisst ihr das Stillen pl├Âtzlich ÔÇô deshalb genie├čt es einfach!

Eure Mamalou-Mamas
Alyssa und Marie